Wandern am Freilinger See: EifelSchleife

Unsere nächste Wanderung stand an und die Wahl fiel heute auf eine Eifelschleife rund um den Freilinger See.

Unsere Kinder sind noch recht jung, so dass wir ihnen Wanderungen, die länger als fünf bis sechs Kilometer sind, nicht zumuten wollen. Längere Strecken heben wir uns also für Zeiten auf, in den wir „kinderfrei“ haben. Heute war mal wieder so ein Tag.

Der Freilinger See ist ein Stausee in der Gemeinde Blankenheim, der dazu einlädt, seine Freizeit hier zu verbringen. Neben verschiedenen Aktivitäten in, am und auf dem Wasser kann man an der Strandbar etwas trinken oder sich mit einem Imbiß stärken.

Mit dem Auto kann man für vier Euro Tagesgebühr auf dem Parkplatz des Sees parken. Von hier aus startet die Schleife und führt erst einmal Weg vom See über Felder in einen nahegelegenen Wald. Hier hatten wir das Glück, einem Pferdegespann im Wald bei der Arbeit zuschauen zu können. Dort, wo kein Fahrzeug, keine Maschine in den Wald gelangt, um Baumstämme zu den Wegen zu bringen, helfen die starken Vierbeiner aus. Unsere pferdeverrückte Tochter hätte sich sicher sehr über den Anblick gefreut.

Vom Wald führt der Weg weiter durch den beschaulichen Ort Reetz. Sofern man mit Kindern unterwegs ist, sollte man hier vielleicht eine halbe Stunde Aufenthalt auf dem Spielplatz einplanen. Für die Erwachsenen sicher der ideale Zeitpunkt, um mal durchzuschnaufen.

Nachdem man Reetz hinter sich gelassen hat, führt der Weg an vielen hügeligen Äckern und Feldern vorbei. Während unserer Wanderung war viel los: nach vielen regenreichen Wochen nutzten die Bauern das gute Wetter, um die Wiesen zu mähen. In der Ferne konnte man zudem an mehreren Stellen Baustellen für neue Windkraftanlagen erblicken. Am höchsten Punkt des Wanderweges bietet sich ein schöne Rundumblick bis weit in die Eifel.

Von hier kreuzt der Weg ein weiteres mal die Landstraße, bevor man sich langsam aber sicher hinab in Richtung Freilinger See bewegt.

Bis hierhin ist der Weg in unseren Augen ganz gut für Kinderwagen und Buggys geeignet. Am Ufer des Freilinger Sees sind die Wege nicht überall ausgebaut, doch mit ein wenig Vorsicht und Muskelkraft meistert man auch diesen kleinen Abschnitt.

Am Ende des zehn Kilometer langen Wegs wartet zur Belohnung die bereits angesprochene Strandbar auf den durstigen Wanderer.

Weitere Ausflugsziele in der Eifel haben wir euch hier zusammengefasst.

Der Milchweg ist eine Eifelschleife, die wir gemeinsam mit den Kindern gewandert sind.

Liebe Grüße

Tanja

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.