Die schönsten Ausflugsziele in der Eifel

Wir lieben Familienausflüge in die wunderschöne Eifel. Ob mit dem Auto oder Bus und Bahn: durch die Nähe zu Köln, Bonn und Aachen ist die Eifel das perfekte Ziel, um dem Alltag zu entfliehen, zu entspannen und Kraft zu tanken oder um sich auszupowern. 

Die Ausflugsziele in der Eifel sind so vielfältig, dass für jeden Geschmack das Richtige dabei ist: atemberaubende Landschaft, wilde Natur, Wasserfälle, Seen und Maare, historische Dörfer und Burgen, tolle Wanderwege für Klein und Groß, Tier- und Freizeitparks und spannende Museen sorgen für bleibende Eindrücke.

Sowohl im Nationalpark Eifel in Nordrhein-Westfalen als auch in der Vulkaneifel in Rheinland-Pfalz: die Eifel hat einiges zu bieten. Und zwar das ganze Jahr über! 

Wir haben euch eine Übersicht der beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele der Eifel zusammengestellt. Einige werden wir euch auf dem Blog auch noch genauer vorstellen.

Übrigens, die Ausflugsziele sind so geordnet, dass die örtlich nah beieinanderliegenden, auch hier in der Übersicht nacheinander aufgeführt sind. Einige Sehenswürdigkeiten lassen sich auf einem (Wochenend-) Ausflug nämlich auch super kombinieren.

Burg Satzvey 

Die Wasserburg ‚Burg Satzvey’ in Mechernich zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Rheinlands und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. An den Wochenenden werden von 12 bis 17 Uhr öffentliche Führungen angeboten. Außerhalb dieser Zeit sind Burgführungen nach Voranmeldung möglich. Auf Burg Satzvey finden regelmäßig große Events wie Ritterfestspiele, der Hexentanz, Ostermarkt, Halloween und die romantische Burgweihnacht statt.

Anschrift: An der Burg 3, 53894 Mechernich-Satzvey

Weitere Infos

Krewelshof Eifel 

Der Krewelshof Eifel lädt mit abwechslungsreichen Angeboten zu vielen kleinen Glücksmomenten am See ein: Es gibt hofeigene und regionale Produkte im Hofmarkt, tolle Frühstücksbüffets und frisch zubereitete Kuchen im gemütlichen Hofcafé sowie verschiedene Kinderangebote im Bootshaus, der Eventscheune am See. Saisonal und je nach Erntezeit werden auf dem Krewelshof verschiedene Feste gefeiert. Bei den Veranstaltungen stehen Spargel und Erdbeeren, Äpfel und Kartoffeln oder Kürbisse im Mittelpunkt. Bereits im Juli öffnet das Maislabyrinth, bevor im September NRWs größte Kürbisausstellung auf dem Krewelshof stattfindet. In den Wintermonaten, von  November bis Januar, öffnet eine Eisbahn.

Anschrift: Krewelshof 1, 53894 Mechernich-Obergartzem

Weitere Infos

Seepark Zülpich

Der Seepark Zülpich bietet Spaß für Groß und Klein: Strandbad, Aquapark, Sportangebote, Tretbootverleih, Mustergärten, Kletter- und Seilrutschenpark und viele Attraktionen für die ganz kleinen Besucher. Für sie gibt es zahlreiche Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten: Piraten-Kletterschiff, Riesen-Hüpfkissen, Riesen-Spielbausteine, Riesen-Schaukeln, Wasserspielplatz, Hängematten und vieles mehr. Regelmäßig werden Events für die ganze Familie angeboten. Der Seepark Zülpich ist barrierefrei, sodass Kinderwagen oder Bollerwagen problemlos mitgenommen werden können. 

Anschrift: Am Wassersportsee, 53909 Zülpich

Weitere Infos

Hugodrom   

Wer Action möchte, kommt im Hugodrom voll auf seine Kosten. Der fast 3000 Quadratmeter große Indoor Action Park erstreckt sich auf zwei Ebenen und hat jede Menge Attraktionen zu bieten: DNA-Tower mit Rutsche für furchtlose Kletterfreunde, grosse Skaterbahn mit steilen Kurven für rasante Fahrten, StepMania X Tanzautomat mit coolen Beats für schnelle Moves, Mega-Bällebad, Ninja-Action-Parcours, Trampoline für Überflieger, Piraten-Hüpfschiff für sprunghafte Freibeuter, Kicker und Tischtennis. Das familienfreundliche Kinderparadies ist besonders geeignet für Kinder ab 4 oder 5 Jahre, aber auch für jüngere (Geschwister-) Kinder gibt es ein eigenes Spieleparadies. 

Anschrift: An der Zikkurat 4, 53894 Mechernich

Weitere Infos

Hochwildpark Rheinland

Mehr als 300 Tiere leben im 80 ha großen Hochwildpark Rheinland. Rothirsche, Damhirsche, Rehe, Muffelwild, Wildschweine, Elche, Auerochsen-Rückzuchten und Steinböcke können -teilweise ohne trennende Zäune- von den Wegen oder  Beobachtungstribünen aus gut betrachtet werden. Auch ein kleiner Streichelzoo mit Ziegen, Eseln, Kaninchen, Minischweinen, Hühnern und ein Abenteuerspielplatz mit Grillhütte warten auf die Familien. Der Park ist nicht barrierefrei, mit dem Kinderwagen sind wir aber recht gut vorangekommen. Der Hochwildpark ist ganzjährig, täglich bis zum Einbruch der Dämmerung geöffnet. Unser Tipp: Ladet euch die kostenlose Lauschtour-App herunter und lasst euch per Voice Guide coachen und durch den Park führen. 

Anschrift: Becherhofer Weg 71, 53894 Mechernich-Kommern

Weitere Infos

Freilichtmuseum Kommern

Im LVR-Freilichtmuseum Kommern wird die Vergangenheit wieder lebendig. 75 historische Gebäude wurden auf dem 100 ha großen Gelände wiedererrichtet: Bauernhöfe, Wind- und Wassermühlen, Werkstätten, Gemeinschaftsbauten wie Schul- und Backhaus, Tanzsaal und Kapelle sind eingebettet in die Museumslandschaft mit Äckern, Nutzgärten und Obstwiesen und stehen beispielhaft für das Bauen, Wohnen und Wirtschaften der Landbevölkerung seit dem Ende des 15. Jahrhunderts. Das Gelände ist stufenlos mit dem Kinderwagen befahrbar, allerdings sind die meisten Häuser nur über Stufen und Schwellen zugänglich. Am Eingangsbereich wartet ein Spielplatz auf die Kinder, auf dem sie sich nach der Anfahrt erst einmal ordentlich austoben können. Eine Sommerrodelbahn befindet sich direkt nebenan – Kombitickets sind erhältlich.

Anschrift: Eickser Straße, 53894 Mechernich-Kommern

Weitere Infos

Kakushöhle bei Dreimühlen

Die Kakushöhle ist eine der größten offenen Höhlen in der Eifel und zählt zu den bedeutendsten prähistorischen Fundstätten in Europa. Sie befindet sich im Naturschutzgebiet des Kartsteins, einem bis 20m hohen und ca. 300.000 Jahre alten Kalkfelsen und hat einen maximalen Durchmesser von knapp 150m. Große und kleine Abenteurer können auf den verschlungenen Wegen des Kartsteins die Gegend und eine weitere kleinere Höhle erkunden. 

Anschrift: Kakusstraße, 53894 Mechernich-Dreimühlen

AKTIVI Kinder Abenteuerland 

Das AKTIVI Kinder Abenteuerland ist ein Indoor-Spielplatz auf 2000 Quadratmetern, auf dem sich die Kinder nach Herzenslust austoben können. Das AKTIVI möchte Kinder und Jugendliche frühzeitig für Bewegung begeistern. Ein Abenteuer-Klettergerüst, Riesenrutschen, Trampoline, animierte Hüpfburgen, ein Soccer-Indoor-Platz und viele andere Attraktionen sorgen für abwechslungsreichen Spaß, Action und Abenteuer. Für kleinere Kinder bis 3 Jahre gibt es einen eigenen Spielbereich. 

Anschrift: Auelstrasse 40, 53925 Kall

Weitere Infos

Abenteuerspielplatz Nettersheim 

Der Abenteuerspielplatz Nettersheim lädt mit abwechslungsreichen Spielmöglichkeiten wie einer Baumschaukel, Weiden-Indianerhütte, Sandkasten, Dachsbau, Kletterfelsen, Baumbude und Seilbahn große und kleine Kinder zum Toben ein. Der Spielplatz liegt in einem kleinen Waldstück und ist eingebettet in viel natürlicher Umgebung. Tipp: Von dort aus lassen sich verschiedene Punkte des Erlebnispfades, z.B. der Römerweiher, die Werkhäuser oder den Steinbruch Kaninhecke und die Kalkbrennöfen etwas genauer erkunden.

Anschrift: Kaninhecke, 53947 Nettersheim

Weitere Infos

Rursee

Der Rursee ist eine der größten Talsperren Deutschlands und ist eingerahmt von den schönen Eifeler Wäldern. Spaziergänger, Wanderer, Radfahrer und Wassersportler – alle Naturliebhaber kommen am Rursee auf ihre Kosten. Zum Schwimmen laden die Naturbäder in den Rurseeorten Einruhr und Rurberg ein. In Rurberg gibt es zudem zahlreiche Cafés und Restaurants. In Woffelsbach steht der Wassersport im Vordergrund. Wer nicht selbst segelt, dennoch die atemberaubende Natur vom Wasser aus bewundern möchte, den schippert die Rurseeflotte über den See. Seit vielen Jahren findet im Sommer das Volksfest „Rursee in Flammen“ statt. 

Anschrift: Seeufer 3, 52152 Simmerath Rurberg

Weitere Infos

Wilder Kermeter und Wilder Weg

Die Wanderwege des barrierefreien Naturerlebnisraums „Wilder Kermeter“ sind für einen kurzen Spaziergang genauso gut geeignet wie für einen ausgedehnten Familienausflug. Der 4,7 Kilometer lange Wanderweg führt beispielsweise zum Aussichtspunkt „Hirschley“, der die Wanderer mit einem außergewöhnlichen Panoramablick auf den Rursee belohnt. 

Der 1,5 Kilometer lange Naturerkundungspfad „Wilder Weg“ grenzt direkt an das Wegenetz des Wilden Kermeters. Dieser spannende Pfad ist auch mit kleinen Entdeckern gut zu meistern. An zehn interaktiven Stationen können sich Besucher über Wildnis, Waldentwicklung und die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt informieren. Große und kleine Entdecker durchqueren den „Baumstamm-Tunnel“, erklimmen einen Kletterparcours oder lauschen einem Hörspiel über die Waldnutzung der letzten 2000 Jahre. Ein 210 Meter langer Holzsteg durch die Waldwildnis ermöglicht besondere Perspektiven und Einblicke in die Natur des Nationalparks Eifel. Der Wilde Weg ist Teil des barrierefreien Naturerlebnisraums Wilder Kermeter und somit auch für Kinderwagen geeignet. 

Anschrift: Kermeter-Hochstraße, Schleiden-Wolfgarten 

Monschau 

Monschau wird gerne als „zauberhafter Eifelschatz“ bezeichnet. Einen schönen Überblick erhält man bei einem Rundgang durch die historische Altstadt mit seinen verwinkelten Gässchen und romantischen Fachwerkfassaden. Ausserhalb des Stadtkerns hält Monschau tolle Wanderwege bereit. Im Dezember lockt der bekannte monschauer Weihnachtsmarkt viele Besucher an. 

Weitere Infos

Oleftalsperre

Der Olefsee und die Oleftalsperre laden zum Spazieren und Wandern ein. Der 13 Kilometer lange Rundweg kann aber auch super mit dem Fahrrad erkundet werden. Inmitten wunderschöner Natur liegt eine in Deutschland einmalige Staumauer in Pfeilerzellenbauweise. Ein Spaziergang von dort zum Wildfreigehege Hellenthal ist auch für kleinere Kinder gut machbar. Den Zuweg zur Staumauer und zum Rundweg erreichen Familien mit Kinderwagen über einen geteerten Weg in der Oleftalstraße (gegenüber des Tennisplatzes). 

Anschrift: Rathausstraße 2, 53940 Hellenthal

Greifvogelstation Hellenthal 

Hoch über der Oleftalsperre liegt das Wildfreigehege Hellenthal. Der Park beherbergt viele Tierarten, die in der Eifel heimisch sind oder waren. Neben einheimischen Wildarten kann man in der Greifvogelstation heimische und exotische Greifvögel beobachten. Mehrmals täglich finden auch Flugshows statt. Im Tierpark gibt es außerdem  einen Spielplatz, einen Streichelzoo und einen Park-Express, Adler-Express „Wilde 13“. 

Anschrift: Am Wildgehege 1 , 53940 Hellenthal

Weitere Infos

Weißer Stein 

Das Freizeit- und Wintersportgebiet „Weißer Stein“ in Hellenthal lädt zu jeder Jahreszeit zu langen, wunderschönen Spaziergängen ein. Der „Weißer Stein“ ist mit knapp unter 700 Metern über dem Meeresspiegel die höchste Erhebung der nordrhein-westfälischen Eifel. Ein fast 30 Meter hoher Aussichtsturm bietet einen atemberaubenden Ausblick auf die Nordeifel. Der „Weißer Stein“ ist ein sehr beliebtes Wintersportgebiet mit Ski- und Rodellift (Achtung, hier kann es bei Schnee sehr voll werden!). 

Anschrift: Am Weißer Stein, 53940 Hellenthal-Udenbreth

Weitere Infos

Steinbachtalsperre

Einiges zu bieten hat ein Ausflug zur Steinbachtalsperre. Neben einem tollen 3 Kilometer langen Rundweg um die Talsperre, einer Minigolfanlage und einem Abenteuerspielplatz mit Wasserspielplatz gibt es dort auch ein Waldbad. Uns hat es insbesondere der große Spielplatz angetan: Ein großer Sandbereich mit Bagger, zwei archimedische Spiralen zur Förderung von Wasser, eine Hängebrücke, eine Hangrutsche, zwei Bodentrampoline und eine Schaukelanlage sind nur einige Attraktionen, die der Spielplatz zu bieten hat. Die Wiesen und Bäume rund um den Spielplatz laden zum Picknicken (im Schatten) ein. Empfehlen können wir auch den Rundgang um die Talsperre (inkl. naturkundlichem Lehrpfad), der auch schon mit kleineren Kindern und aufgrund des befestigten Weges gut mit dem Kinderwagen bestritten werden kann.

Anschrift: Talsperrenstraße, 53881 Euskirchen

Radioteleskop Effelsberg

Das Radioteleskop in Effelsberg gehört mit 100 Metern Durchmesser zu den größten und modernsten vollbeweglichen Radioteleskopen der Erde. Leider ist es nicht möglich das Innere der Empfangsanlagen zu besichtigen, allerdings bieten ein Besucherpavillon und ein Aussichtsplateau die Chance, sich umfassend zu informieren. 

Anschrift: Radio-Observatorium Effelsberg, 53902 Bad Münstereifel Effelsberg

Weitere Infos

Sommerrodelbahn Altenahr 

Die Sommerrodelbahn Altenahr ist ein beliebtes Ausflugsziel inmitten der schönen Voreifel. Zum Rodeln werden die Schlitten zunächst 200 m heraufgezogen, danach geht es über 500 Meter -durch sieben Kurven- hinab ins Tal. Das Gelände verfügt auch über einen kleinen Spielplatz und einige Tieren, die gefüttert werden dürfen. Bei schönem Wetter wird am Wochenende und in der Ferienzeit zusätzlich Ponyreiten angeboten. Bitte beachten: Kinder ab 3 Jahre können auf der Rodelbahn von einem Erwachsenen mitgenommen werden und fahren bis zum 7. Lebensjahr kostenlos mit. Ab 8 Jahren dürfen sie dann alleine fahren.

Anschrift: Rossberg 143, 53505 Altenahr

Weitere Infos

Dreimühlen-Wasserfall

Der Wasserfall Dreimühlen ist wohl der interessanteste Wasserfall in der Eifel. Er ist aus Kalkablagerungen dreier karbonathaltiger Quellzuflüsse des Ahbachs entstanden. Wegen seiner Einmaligkeit wurde der Wasserfall von Dreimühlen zum Naturdenkmal erklärt. Durch die ständige Ablagerung „wächst“ die Sinterbank immer weiter nach vorne ins Tal (ca. 10 cm im Jahr), daher auch der Name „wachsender Wasserfall“! Der Wanderweg Eifelsteig und der Kalkeifel-Radweg führen am Wasserfall vorbei.

Anschrift: Graf-Mirbach-Str. 2, 54579 Üxheim Ahütte

Adler- und Wolfspark Kasselburg 

Der Adler- und Wolfspark Kasselburg befindet sich rund um die historische Burganlage aus dem 12. Jahrhundert. In dem naturnahen Park kann man Greifvögeln, Wölfen und anderen Tieren begegnen und den Turm der Kasselburg besteigen. Vom tollen Abenteuerspielplatz aus hat man eine gute Sicht auf die Burgruine. Übers Jahr verteilt werden Veranstaltungen wie Ritterspiele, Falknertage, Wolfsnächte oder ein Weihnachtsmarkt angeboten. 

Anschrift: Gerolsteiner Str. 45, 54570 Pelm

Weitere Infos

Wildpark Daun 

Durch den Wild- und Erlebnispark Daun führt eine Autowanderstraße mit einer Länge von circa 8 km. Die Tiere können sich frei auf dem rund 250 Hektar großen Gelände bewegen. Die Besucher können die Tiere vom geöffneten Autofenster aus oder von den Aussichtspunkten und Tribünen füttern. Tiere wie Wildschweine, Rotwild, Mufflons, Lamas sind an Menschen gewöhnt, sodass sie sich ohne Scheu zeigen. Im Park gibt es außerdem ein Greifvogelgehege, eine Affenschlucht mit Berberaffen und einen tollen Abenteuerspielplatz mit Streichelzoo – dem Bauernhof der Minitiere. Unser Tipp: geht antizyklisch vor und besucht zuerst den Spielplatz und den Streichelzoo, bevor ihr euch auf die Autowanderstraße begebt. Hier kann es insbesondere kurz nach Öffnung des Parks zu Staus kommen und das ist dann nicht so schön. Später tümmeln sich die Besucher auf dem Spielplatz und die Autoroute durch den Wald ist angenehm leer. Zum Wildpark Daun gehört übrigens auch eine rund 800 Meter lange Sommerrodelbahn (Nutzung ist nicht im Eintrittpreis enthalten).

Anschrift: Wildparkstr. 1, 54550 Daun

Weitere Infos

Wallender Born in Wallenborn

Der „Brubbel“ in Wallenborn – dem Ort in der Eifel, aus dem meine Oma stammt. Das atemberaubende Schauspiel des Kaltwassergeysirs kenne ich seitdem ich denken kann: Ein friedlicher Brunnen beginnt alle 30-50 Minuten zu brodeln. Plötzlich schießt für knapp 6 Minuten eine Fontäne kalten Wassers in den Himmel. Im Vergleich zu meiner Kindheit hat sich allerdings einiges verändert. Konnte man früher frei zugänglich zum Brubbel spazieren, sich auf die Steine setzen und das Naturereignis genießen, so ist das heute nur noch möglich, wenn man Eintritt zahlt. Die freie Sicht auf den Brubbel wurde durch das Aufstellen von Sichtschutzwänden genommen, das finde ich persönlich sehr schade. Dennoch ist der Wallende Born ein Schauspiel, welches man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man in der Nähe ist.

Anschrift: Weidenbacher Straße, 54570 Wallenborn

Eifelpark Gondorf 

Der Eifelpark befindet sich in Gondorf bei Bitburg und ist eine Kombination aus Freizeitpark und Tierpark. Knapp 50 Attraktionen und über 200 Wildtiere machen den Eifelpark zu einem facettenreichen Ausflugsziel. Im Bergwildpark kann man Bären, Wölfe, Luchse, Mufflons, Wildschweine, Steinwild, Rotwild, Sika- und Damwild, Murmeltiere und Greifvögel aus nächster Nähe beobachten. Ein zusätzlicher Streichelzoo, ein Waldlehrpfad und eine Vielzahl von Themenspielplätzen mit tollen Spielgeräten, Karussells und Fahrgeschäften (Auszug der Attraktionen: Familien-Achterbahn, Autoscooter, Bungee-Trampolin, Wasserscooter, Rutschen-Paradies, Bälleparadies, Tretboote, Eifel-Coaster, Eifel-Express, Abenteuer-Labyrinth, Wasserspielplatz und sehr viel (!) mehr) lassen einen Ausflug in den Eifelpark zu einem kurzweiligen Erlebnis für die ganze Familie werden. 

Anschrift: Weißstraße 12, 54647 Gondorf

Weitere Infos

Dinosaurierpark Teufelsschlucht 

Der Dinosaurierpark Teufelsschlucht nimmt kleine und große Besucher mit auf eine Zeitreise. Auf dem 1,5 Kilometer langen Rundweg stehen die bekanntesten Tiere der Erdgeschichte, die Dinosaurier, im Mittelpunkt. Mehr als 160 lebensechte Modelle in Originalgrösse lassen die Urgeschichte lebendig werden. Mit vielen Mitmachstationen und Spielmöglichkeiten wird das Wissen rund um die Dinos und die Erdgeschichte anschaulich und kurzweilig präsentiert. Unser Tipp: Ladet Euch zuvor den kostenlosen Audioguide in der „Lauschtour-App“ herunter. Diese erzählt euch während des Rundgangs interessante Fakten und spannende Details zur Entwicklung des Lebens. Der Dinosaurierpark Teufelsschlucht ist von März / April bis Anfang November geöffnet.

Anschrift: Ferschweilerstraße 50, 54668 Ernzen

Weitere Infos

Burg Eltz 

In einem Seitental der Mosel zwischen Koblenz und Cochem steht auf einem steilen Felskopf inmitten unberührter Natur die imposante Burg Eltz – „die Burg schlechthin“.  Der Besuch der Burg lässt sich gut mit einer Wanderung auf dem Traumpfad „Eltzer Burgpanorama“ verbinden. Wir sind auch zur Burg spaziert und finden, dass der Weg nicht all zu gut mit dem Kinderwagen zu beschreiten ist. Es gibt allerdings auch einen Pendelbus zwischen dem Waldparkplatz Wierschem und der Burg Eltz. Zwischen April und Anfang November kann die Burg im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Die Kellergewölbe der Burg bergen eine der bedeutendsten privaten Schatzkammern mit einer Sammlung von Gold- und Silberschmiedearbeiten sowie Schmuck, Porzellan, Waffen und Rüstungen. Wusstet ihr, dass die Burg Eltz von 1961 bis 1995 die Rückseite des 500-DM-Geldscheins zierte? 

Anschrift: Burg Eltz 1, 56294 Wierschem

Weitere Infos

Hängeseilbrücke Geierlay 

Wenn ihr schonmal in Rheinland-Pfalz und in der Nähe der Geierlay Hängeseilbrücke (Hunsrück) seid, dann empfehlen wir einen Abstecher zu dieser 360 Meter langen Hängeseilbrücke. Die Brücke überspannt das Mörsdorfer Bachtal (Seitental der Mosel) und verbindet die Gemeinden Mörsdorf und Sosberg. In Mörsdorf befindet sich auch ein Besucherzentrum und Parkplätze. Von dort aus sind es knapp 1,5 Kilometer Fußweg über die Mörsdorfer Felder bis zur imposanten Brücke. Dort angekommen hat man einen herrlichen Ausblick über das Tal und die Wälder. Die Brücke ist grundsätzlich immer geöffnet, kann allerdings bei extremen Wetterverhältnissen (starker Sturm / Gewitter) kurzfristig geschlossen werden. Sie ist frei und kostenlos zugänglich allerdings erhebt die Gemeinde Mörsdorf zur Erhaltung und Sicherung der Brücke seine Parkgebühr von 4€ für 2 Stunden (Parken am Besucherzentrum). Die Brücke hat sich zu einem richtigen Touristen-Hotspot entwickelt und ist insbesondere am Wochenende sehr gut besucht.

Weitere Infos

Narzissenblüte in der Eifel

Viele Millionen wildwachsende Narzissen verwandeln die Talwiesen in den Naturschutzgebieten Perlenbachtal / Fuhrtsbachtal und Oleftal in ein einzigartiges gelbes Blütenmeer und kündigen somit den Frühling an. Das farbenprächtige und seltene Naturschauspiel kann über Wanderwege wie zum Beispiel die  „Narzissenroute“ auf eigene Faust besichtigt werden – es werden zur Narzissenblüte Ende März bis Anfang Mai aber auch geführte Wanderungen angeboten, auf denen man viele Informationen zu diesem Naturschauspiel erfährt. Termine der Naturpark-Wanderungen in den Narzissentälern erfahren man hier

Weitere Infos

Aussichtsturm Eifelguck und Baumhaus Holzberg 

Am Fuße des Hochkelbergs in Sassen steht ein 16 Meter hoher Aussichtsturm aus Holz. Von hier aus hat man einen wundervollen 360 Grad Panoramablick über die Vulkaneifel und in das obere Elztal. Das Abenteuer Baumhaus »Holzberg« ist von hier über einen Wanderweg zu erreichen. Das acht Meter hohe Haus bietet viel Platz zum Klettern und Spielen.

Anschrift: Im Forst, 56767 Sassen

Ausflug in die Eifel mit Kindern

Merkt euch die schönsten Ausflugsziele in der Eifel für Familien jetzt auf eurer Pinterest Pinnwand!

Viel Spaß in der wunderschönen Eifel

Tanja

Seid ihr auch so gerne in der Eifel wie wir? Falls ihr weitere tolle Sehenswürdigkeiten in der Eifel kennt, dann schreibt uns einen Kommentar. Wir freuen uns über zusätzliche familienfreundliche Ausflugsziele, die wir in die Übersicht aufnehmen können.

Übrigens, falls ihr einen Ausflug mit Kindern in Köln plant, dann schaut doch mal auf dem Beitrag „Familienfreundliche Ausflugsziele in Köln“ vorbei.

Ausflug in die Eifel mit Kindern
Ausflug in die Eifel mit Kindern
Ausflug in die Eifel mit Kindern
Ausflug in die Eifel mit Kindern
Ausflug in die Eifel mit Kindern
Ausflug in die Eifel mit Kindern
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.