Familienfreundliche Ausflugsziele in Köln

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten für Familien mit Kindern in Köln, Kölner Dom

Hey Kölle – do ming Stadt am Rhing
He wo ich jroß jewode ben
Do bes en Stadt met Hätz un Siel
Hey Kölle, do bes e Jeföhl!

Ihr habt Lust auf einen Tagesausflug nach Köln oder seid sogar mehrere Tage in der Stadt? Dann habe ich genau das Richtige für euch!

Als gebürtige Kölnerin habe ich natürlich schon eine ganze Menge in meiner Herzensstadt gesehen. Dennoch muss ich gestehen, dass ich seit der Geburt der Kinder Köln nochmal neu kennengelernt habe.

Die schönsten Ziele für einen Ausflug mit Kindern in Köln habe ich euch in diesem Blogpost zusammengefasst. Einzelne Ausflugsziele werde ich euch nach und nach genauer vorstellen.

Mein Tipp an alle Kölner: Lernt Köln aus der Sicht eines Touristen kennen. Nehmt euch ganz bewusst die Zeit und schaut euch Orte an, an denen wir Kölner in unserem Alltag nur vorbeihuschen. Setzt euch ins Brauhaus, in Cafes oder an den Rhein und genießt unsere Stadt „met Hätz un Siel“. Ihr werdet staunen, was ihr an einem solchen Touri-Tag alles (neu) entdeckt!

Kölner Dom

Home is where the Dom is. Für alle DAS Wahrzeichen der Stadt. Wenn ihr als Familie in Köln unterwegs seid, dann solltet ihr es euch nicht nehmen lassen, dem Dom einen Besuch abzustatten. Wenn ihr die Zeit habt, dann empfehlen wir euch eine Besteigung des Domturms. Von dort aus habt ihr einen bezaubernden Blick auf die Stadt und den Rhein. Der Besuch des Kölner Doms ist grundsätzlich kostenlos. Für die Besteigung des Domturms oder die Besichtigung der Schatzkammer fällt ein Eintrittsgeld an. Wusstet ihr, dass im Kölner Dom auch spezielle Kinderführungen für Kids im Alter von 6-12 Jahren angeboten werden? 

Anschrift: Domkloster 4, 50667 Köln

Weitere Infos

Altstadt

Die Kölner Altstadt am Fuße des Kölner Doms hat mit seinem historischen Flair viel zu bieten: kleine Gassen, Stapelhäuser, das Hänneschen-Theater, das historische Rathaus, Brauhäuser und die Nähe zum Rhein. Wir lieben es dort mit den Kindern und einem Eis in der Hand spazieren zu gehen. 

Rheinufer, Altstadtpromenade und Schifffahrten

Durch die verwinkelten Gassen der Altstadt gelangt man an das Rheinufer. Die Altstadtpromenade ist sowohl bei Touristen, als auch bei Kölnern ein beliebtes Ausflugsziel, dementsprechend ist sie zu jeder Jahreszeit gut besucht. Wir verbringen dort auch sehr gerne unsere Zeit, denn die urigen Stapelhäuser, Brauhäuser, Kirchen und Plätze haben ein ganz besonderes Flair. Von fast überall hat man einen guten Blick auf den Rhein und kann die abfahrenden und vorbeiziehenden Schiffe beobachten. 

Die Kölner Altstadt ist aber auch vom Wasser aus wunderschön. An der Altstadtpromenade befinden sich einige Anlegestellen von denen man zu tollen Schiffstouren aufbrechen kann. Ein schwimmendes Sightseeing erlebt ihr in der Domstadt mit einer einstündigen Panoramafahrt:  Hier habt ihr eine besondere Perspektive auf den Dom, die Kölner Brücken, den Rheinboulevard, die Kran- und Stapelhäuser und die Altstadt inkl. Rathausturm und ihrer Kirchen. 

Schokoladenmuseum Köln

Das Schokoladenmuseum ist von der Altstadt aus sehr gut zu Fuß zu erreichen. Kleine und große Besucher können dort die Kette der Schokoladenherstellung auf eine sehr anschauliche Art verfolgen und teilweise miterleben. Man erfährt alles über Anbau, Ernte und Handel mit Kakao und kann im Tropenhaus echte Kakaopflanzen entdecken. In der gläsernen Fabrik sieht man, wie Schokoladentafeln, Hohlfiguren und Pralinen hergestellt werden. Das Highlight ist bereits seit meiner Kindheit der 3 Meter hohe Schokoladenbrunnen. Hier wird eine Waffel in warme Schokolade eingetaucht und anschließend genüsslich verspeist. 

Anschrift: Am Schokoladenmuseum 1A, 50678 Köln

Weitere Infos

Deutsches Sport- & Olympiamuseum 

In dem am Rhein gelegenen Museum dreht sich alles um die Geschichte des Sports und der Olympischen Spiele. Das Sport- und Olympiamuseum zeigt Ausstellungsstücke aus 3000 Jahren Sportgeschichte. Filme erzählen vom antiken Olympia, den Fußballtoren des Jahres und Helden des modernen Sports. Neben den ganzen tollen Infos und Geschichten können die Besucher im Museum auch selber aktiv werden, zum Beispiel auf dem Rennrad im Windkanal, beim antiken Standweitsprung, im Boxring oder bei der Kür am historischen Schwebebalken. 

Anschrift: Im Zollhafen 1, 50678 Köln

Weitere Infos

Rheinauhafen mit Kranhäusern

Über die Rheinpromenade lässt es sich ganz gemütlich Richtung Rheinauhafen spazieren. Und durch die Kranhäuser ist er schon von weitem zu sehen. Mit dem Rheinauhafen ist ein ganz markantes Veedel entstanden: Hier treffen die alten Gebäude der ehemaligen Kölner Hafenanlage auf moderne Architektur. Auf dem Hafengelände haben sich auch einige Gastronomen niedergelassen. Weitere Highlights sind das Open-Air-Kino und der Skaterpark „Skate Plaza Kap686“, der sich am Agrippinaufer in Nähe der Südbrücke befindet.

Anschrift: Rheinauhafen, 50678 Köln  

Weitere Infos

Lentpark Eis- und Schwimmstadion  

Von September bis April hat man die Möglichkeit im Kölner Eis- und Schwimmstadion Lentpark die Kufen zu schwingen. Neben einer Eishockeyfläche gibt es eine 260 Meter lange und acht Meter breite Eishochbahn, die sowohl durch die Eishalle als auch durch das Hallenbad führt. Neben der optischen gibt es auch eine ökologische Verbindung zwischen Eishalle und Schwimmbad: Mit der Wärme, die bei der Kühlung der Eisarena entsteht, wird das Hallenbad beheizt. Das ist innovativ und europaweit einmalig. Schlittschuhe können ausgeliehen werden, für die Kleinsten stehen Pinguin-Lernlaufhilfen zur Verfügung. 

Anschrift: Lentstraße 30, 50668 Köln

Weitere Infos

Flora Köln

Der Botanische Garten in der Flora befindet sich im Kölner Stadtteil Riehl und ist die älteste Grünanlage Kölns. Freiluftliebhaber können hier bei kostenfreiem Eintritt einen tollen Familienausflug verbringen. Kinder und Erwachsene haben in den verwinkelten Gärten und den verschlungenen Wegen einiges zu entdecken. Etwa 12.000 Pflanzenarten werden im gesamten Garten präsentiert. In zwei Teichanlagen sind Fische zuhause und auch Vögel und Eichhörnchen lassen sich im Botanischen Garten beobachten. Hinter den Gewächshäusern stehen Parkbänke mit Blick auf alte Baumbestände, die Palmenallee und einen kleinen Wasserfall. Im Gartenlokal „Dank Augusta“ -einem der ungewöhnlichsten Biergärten Kölns- kann man sich vor oder nach dem Besuch in der Flora stärken. 

Anschrift: Am Botanischen Garten 1a, 50735 Köln

Kölner Zoo 

In direkter Nachbarschaft zur Flora ist der Kölner Zoo. Er ist der drittälteste Zoo Deutschlands und beherbergt mehr aus 10.000 Tiere aus über 800 Arten. In den abwechslungsreichen Tierhäusern und Freigehegen kann man Tiere aus allen Kontinenten und Weltmeeren beobachten. Unsere persönlichen Highlights im Zoo sind der große Elefantenpark, das Aquarium, der Clemenshof und der tolle Spielplatz. Der Kölner Zoo hat übrigens an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Unser Tipp: Kauft ein Kombiticket für den Zoo und die Seilbahn und überquert den Rhein auf diese besondere Art. 

Anschrift: Riehler Str. 173, 50735 Köln

Weitere Infos

Seilbahn

Ganz in der Nähe des Zoos befindet sich die Kölner Seilbahn. Als Verbindung zwischen dem rechtsrheinischen Rheinpark und dem linksrheinischen Kölner Zoo bietet die Kölner Seilbahn eine gute Möglichkeit, einen Zoo-Besuch mit einem anschließenden Spaziergang entlang des Rheins zu kombinieren. Die Fahrt mit einer der Gondeln über den Rhein ist ein Highlight für Kinder und Erwachsene. Von hier hat man einen tollen Blick auf den Kölner Dom und natürlich auf das gesamte Panorama der Domstadt. Ein kleines bisschen schummrig kann es schonmal werden, wenn die Gondeln im Wind leicht ins Schwanken kommen. Nach circa 6 Minuten hat man allerdings schon wieder festen Boden unter den Füßen. Von März bis November pendeln täglich 44 Gondeln zwischen dem Zoo und dem Rheinpark hin und her.

Anschrift: Riehler Straße 180
50735 Köln

Weitere Infos

Rheinpark

Der 40 Hektar große Rheinpark hat nicht nur einen atemberaubenden Blick auf den gegenüberliegenden Dom zu bieten. Im Sommer sprudeln viele Brunnen in dieser grünen, blühenden Oase. Mit seinen abwechslungsreichen Angeboten ist der Rheinpark ein Ausflugsziel für die ganze Familie. Von März bis Oktober drehen auf einer zwei Kilometer langen Strecke kleine Züge ihre Runden durch die Grünanlage. Immer wieder ein Highlight für die Kleinsten. Unter der Zoobrücke lädt ein öffentlicher Familienpark zu Trendsportarten ein: Es gibt ein Streetball- und ein Basketballfeld, zwei Trampoline, eine Kletterwand und Bahnen für BMX-Bikes und Skateboards. Wer es ruhiger mag, kommt in den Schaukeln, auf der Minicar-Bahn und der Minigolfanlage auf seine Kosten. Mitten im Rheinpark gibt es einen großen Abenteuerspielplatz. Spaziert man Richtung Tanzbrunnen, gelangt man zum Beachclub KM 689. Dort hat man einen tollen Blick auf die Kölner Skyline – Beachfeeling inklusive! 

Anschrift: Auenweg Rheinpark, 50679 Köln

Liebesschlösser Deutzer Brücke

Wenn die Liebe halten soll, hängen Liebespaare ein Schloss an die Kölner Hohenzollernbrücke. Danach werfen sie den Schlüssel in den Rhein. Dies ist ein relativ neuer Brauch, dem die Kölner Band „Höhner“ sogar einen Song gewidmet haben. Die unzähligen Liebesschlösser auf der Hohenzollernbrücke haben sich in den letzten Jahren zu einem wahren Touristenmagneten entpuppt. Hunderttausende Liebespaare haben ein Vorhängeschluss an der „Liebesschloss-Brücke“ aufgehängt. Auf jeden Fall sehenswert! Wenn ihr die Rheinseite zu Fuß wechseln möchtet, dann spaziert doch über die Hohenzollernbrücke. Dort ist übrigens auch der Fotospot, an dem die typischen Touri-Dom-Fotos entstehen ;o).

Rheinboulevard Deutz

Seit 2015 gibt es in Köln mit dem Rheinboulevard einen neuen „place-to-be“. Zwischen Hohenzollernbrücke und Deutzer Brücke verläuft auf der „Schäl sick“ (die rechte Rheinseite) der Rheinboulevard. Von der Freitreppe aus hat man einen wundervollen Blick auf die Altstadt, den Dom, die Rheinpromenade und natürlich auf den Rhein selbst. 

Anschrift: Hermann-Pünder-Straße 2, 50679 Köln

KölnTriangle

KölnTriangle Cologne View ist die öffentliche Besucherplattform auf dem Dach des KölnTriangle in über 100 Meter Höhe. Ein Aufzug befördert die Besucher in wenigen Sekunden nach oben. Von der Aussichtsplattform aus hat man einen atemberaubenden 360-Grad-Rundumblick auf Köln und weit über die Stadtgrenzen hinaus. Die Plattform ist rundherum mit hohen Panzerglasscheiben abgesichert und daher auch sicher mit Kindern zu besuchen. Sofern ihr Fotos von dem wunderschönen Kölner Panorama machen möchtet, dann denkt daran, dass diese auch durch die Glasscheiben zu machen sind. 

Anschrift: Ottoplatz 1, 50679 Köln

Weitere Infos

Odysseum

Im Odysseum haben wir schon ganz lehrreiche Stunden verbracht. Und das nicht nur bei schlechtem Wetter, denn das Abenteuermuseum im rechtsrheinischen Veedel Kalk hat auch einen tollen Outdoorbereich mit Wasserspielplatz. Indoor haben kleine und große Entdecker die Möglichkeit an über 150 Mitmach-Stationen zu experimentieren und in den Themenwelten „Leben“ und „Erde“ zu forschen. In der Themenwelt Leben trifft man auf einen lebensgroßen T-Rex, taucht ein in die Welt eines Paläontologen und legt an einer Ausgrabungsstätte Skelette frei und kann zusätzlich erforschen, wie die menschliche Wahrnehmung funktioniert. Der Themenraum beleuchtet  Phänomene des Alltags und thematisiert die Entstehung der Dampfkraft, Elektrizität, Mathematik und die Erforschung des Weltalls. Auch optisch scheint es, als bewege man sich inmitten den Weltalls. Weitere Highlights sind das „Museum mit der Maus“ und die „Bricklive“ Lego-Sonderausstellung. Kinder ab 5 Jahre haben hier den größten Spaß, allerdings kommt auch bei jüngeren (Geschwister-) Kindern keine Langeweile auf.

Anschrift: Corintostraße 1,
51103 Köln

Weitere Infos

Wildpark Dünnwald  

Im Wildpark Dünnwald waren wir selbst noch nicht, haben ihn aber schon oft empfohlen bekommen. Im Wildgehege gibt es Wildschweine, Damwild, Muffelwild (Mufflons) und Wisente zu beobachten. Wisente sind eine Art Wildrind, die in freier Natur in Deutschland ausgestorben sind. Auf der überdachten Aussichtsplattform hat man einen guten Blick über den Park und die Tiere. Auf einem Baumpfad lernt man verschiedene Baumarten kennen. Holzskulpturen, ein Spielplatz und ein Bach laden zum Toben und Planschen ein. 

Anschrift: Dünnwalder Mauspfad, 51069 Köln

Weitere Infos

Flughafen Köln Bonn 

Unser Sohn liebt es: Flugzeuge beobachten am Flughafen. Und auch wir sind gerne in Flughäfen unterwegs, auch wenn wir gar nicht vorhaben zu verreisen. Der Köln Bonner Flughafen hat eine große öffentlich zugängliche Besucherterrasse. Die Terrasse bietet den Besuchern einen tollen Blick auf die große Start- und Landebahn, auf Vorfelder, Frachtbereiche und den militärischen Bereich. Wir schauen uns vorher übrigens immer an, zu welchem Zeitpunkt viele Starts und Landungen sind ;o) . Die Terrasse befindet sich auf dem Terminal 1 am Stern C. Geöffnet ist die Besucherterrasse täglich von 06:30 bis 22:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Man kann den Flughafen übrigens auch super mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Für unsere Kids ist es ein zusätzliches Highlight mit der S-Bahn anzureisen.

Anschrift: Kennedystraße, 51147 Köln

Weitere Infos

Lindenthaler Tierpark 

Ein wunderschöner Tierpark im Kölner Westen ist der Lindenthaler Tierpark. Er grenzt an den Stadtwald an, weshalb man auch ausgiebige Spaziergänge mit dem Besuch kombinieren kann. Im Streichelzoo sind viele, oft handzahme Tiere zuhause, welche sich von Klein und Groß aus der Hand füttern lassen: Rehe, Esel, Hochlandrinder, Ziegen, Hühner und Gänse. Das Futter für die Tiere gibt es für 0,50 EUR ausschließlich an Automaten zu kaufen – denkt daher an passendes Kleingeld. Bei schönem Wetter wird am Wochenende auch Ponyreiten angeboten. Direkt neben dem Tierpark gibt es einen tollen Spielplatz, den ihr durch den Nebenausgang hinter den Eseln erreichen könnt. Unser Tipp: Besucht den Spielplatz erst im Anschluss an euren Tierparkbesuch, sonst wird das mit dem Tierefüttern nichts mehr ;o). Das einzige Manko des Lindenthaler Tierparks ist die Parkplatzsituation. Insbesondere am Wochenende ist es schwer dort einen Parkplatz zu bekommen. Wenn es geht, dann reist mit der Straßenbahn an (Linie 1 oder 7).

Anschrift: Kitschburger Str., 50935 Köln

Weitere Infos  

Kölner Stadtwald

Der Stadtwald in Lindenthal ist Teil des Äußeren Grüngürtels und erstreckt sich über eine Fläche von über 200 Hektar! Durchzogen von künstlich angelegten Weihern und Wasserkanälen verspricht der Stadtwald eine angenehme, ruhige Atmosphäre und gute Erholung. Sportlich Aktive können im Kölner Stadtwald wunderbar joggen oder sich in einem Trimm-Dich-Pfad auspowern. Bei schönem Wetter und am Wochenende sind viele Spaziergänger mit und ohne Hund unterwegs. Zahlreiche Wiesen laden zum Grillen oder Picknicken im Grünen ein. 

Anschrift: Dürener Straße,
50935  Köln

Decksteiner Weiher

Unser Park der Wahl und das zu jeder Jahreszeit: Krokusse im Frühling, der Eiswagen an der Brücke im Sommer, Kastaniensammeln und die romantische Laubfärbung im Herbst oder Schlittschuhfahren in knackig kalten Wintern. Das sehen wohl viele Kölner so, denn am Decksteiner Weiher trifft man immer auf viele Spaziergänger, Jogger und Radfahrer. Selbst wenn viel los ist, verläuft es sich und man hat genügend Freiraum auf dem kleinen oder großen Rundweg die wunderschöne Natur zu genießen. Sogar am Trainingsgelände und Clubhaus „Geißbockheim“ des 1. FC Köln, kommt man auf dem Rundweg vorbei. Angrenzend an das Ausflugslokal „Haus am See“ gibt es einen (Tret-)Bootsverleih und einen Minigolfplatz. 

Anschrift: Decksteiner Weiher, 50935 Köln

Viel Spaß beim Erkunden meiner wunderschönen Heimatstadt. Falls ihr Fragen oder sogar Tipps für weitere familienfreundliche Ausflugsziele in Köln habt, freue ich mich über einen Kommentar von euch!

Alles Liebe!

Eure Tanja

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten für Familien mit Kindern in Köln, Kölner Dom

Kennt ihr übrigens schon meinen Beitrag über familienfreundliche Ausflugsziele in der Eifel?

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.