Fall in love mit Pumpkin Spice

Herbstzeit = Kürbiszeit = Pumpkin Spice Zeit

Pumpkin Spice ist ein must-have in unserer Herbstküche!

Ich verrate euch woher es kommt, dass ich Kürbisse und Pumpkin Spice so sehr liebe und wie ihr die herbstliche Gewürzmischung in wenigen Minuten ganz einfach selber herstellen könnt!

Es ist zwar schon einige Jahre her, doch während meines Auslandsemesters in Kalifornien habe ich miterlebt, wie sehr die Amerikaner den Herbst zelebrieren. Neben viel kitschiger (Kürbis-)Deko, dem Besuch auf dem Pumpkin Patch (Kürbisfeld), Halloween und Thanksgiving habe ich dort eine -für mich- neue Art Herbstküche kennengelernt.

Denn plötzlich drehte sich in den heimischen Küchen und Restaurants alles um den Kürbis. Den gab es sowohl in herzhaften als auch süßen Speisen und selbst in Getränken wurde Kürbispüree verarbeitet! Die vielen Möglichkeiten den Kürbis in der Küche zu nutzen kannte ich garnicht, denn Kürbis kam bei uns Zuhause -wenn überhaupt- nur in Form einer Kürbissuppe auf den Teller. 

Was im Zusammenhang mit den vielen Rezepten mit Kürbis auf keinen Fall fehlen darf ist Pumpkin Spice. Diese Gewürzmischung riecht und schmeckt nach Herbst und ist neben den Kürbissen zu einem festen Bestandteil unserer Herbstküche geworden. 

Pumpkin Spice Mischungen gibt es mittlerweile auch hier bei uns fertig zu kaufen. Die Gewürzmischung kann man sich allerdings super schnell selbst herstellen und das hat natürlich den Vorteil, dass man sich die Mischung nach den eigenen Vorlieben zusammenstellen kann. 

Das eine ultimative Pumpkin Spice Rezept? Das gibt es nicht!

Ich mag es zum Beispiel gerne mit viel Zimt, für jemand anderen darf es etwas mehr Muskat sein und wieder andere möchten keine Nelken in der herbstlichen Gewürzmischung haben. 

Ich bereite unser Pumpkin Spice nach diesem Rezept zu: 

  • 60 g gemahlener Zimt (= 2 EL = 6 TL)
  • 15 g gemahlener Ingwer (= 1 ½ TL)
  • 15 g gemahlene Muskatnuss (= 1 ½ TL)
  • 5 g gemahlener Piment (= ½ TL)
  • 5 g gemahlene Nelken (= ½ TL) 
  • 1 Messerspitze Kardamom

Alle Zutaten werden miteinander gemischt und ratz fatz sind rund 100 g Pumpkin Spice fertig! Damit die Aromen lang genug erhalten bleiben fülle ich das Pumpkin Spice in wiederverschließbare Gläser.

Pumpkin Spice Rezept für Gerichte mit Kürbis backen und kochen

Mein Tipp: Ich stelle immer zwei Gläser Pumpkin Spice her und füge einer dieser Mischungen dann noch 10 – 15 g (= 1 – 1 ½ TL) Vanille hinzu. Somit habe ich neben der Gewürzmischung für herzhafte Speisen und Getränke auch noch eine Variante für süße Leckereien. 

Hierfür lässt sich das Kürbisgewürz nutzen:

  • Plätzchen und Kekse
  • Brownies und Blondies
  • Pumpkin Pie und andere Kuchen
  • Pfannkuchen
  • Waffeln
  • Kürbissuppe
  • Flammkuchen mit Kürbis
  • Kürbisbrot und Kürbisbrötchen
  • Pumpkin Spice Latte und andere Kaffeespezialitäten
  • Pumpkin Spice Sirup 
  • Popcorn
  • … und viele andere Leckereien in der herbstlichen Kürbisküche

Ich finde übrigens, dass sich ein selbstgemachtes Pumpkin Spice auch toll verschenken lässt: Als kleine Aufmerksamkeit für Familie, Freunde und Nachbarn oder auch als Mitbringsel, wenn ihr das nächste Mal eingeladen seid.

Alles Liebe!

Eure Tanja

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.