Magische Wichteltür: Neues von unserem Wichtel Nisse

Unser Wichtel Nisse befindet sich zwar noch immer in seinem wohlverdienten Wichtelurlaub, allerdings möchte ich bereits jetzt einige Fragen beantworten, die mir beim letzten Mal gestellt wurden.

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie unser DIY-Wichtelhaus entstanden ist und gebe euch einen Überblick, wo ich unser Wichtelzubehör gekauft habe. Außerdem gibt es weitere Ideen für einen magischen Advent mit einem Wichtel.

Viele Inspirationen erhaltet ihr auch in unserem Beitrag Unser Weihnachtswichtel Nisse zieht (wieder) ein:

  • Woher kommt der Brauch?
  • Was macht ein Weihnachtswichtel?
  • Nordische Namen für Wichtel und Wichtelinnen
  • … und gaaaaanz viele Inspirationen für einen Advent mit Weihnachtswichtel

Wichteltür im Häuschen – Unser DIY

Seit letztem Jahr wohnt unser Weihnachtswichtel Nisse in einem kleinen Häuschen. Für uns hat das direkt mehrere Vorteile: Eine „traditionelle“ Befestigung an der Fußleiste kam aufgrund unserer Hunde nicht in Frage. Im ersten Jahr hatten wir die Wichteltür an der Tapete auf unserer Bilderleiste im Flur befestigt. Dies hatte allerdings zur Folge, dass der Platz für Nisses Aktionen sehr eingeschränkt war – außerdem haben wir uns trotz hochwertigem Klebemittel die Tapete beschädigt. Da kam uns dann die Idee mit dem Wichtelhäuschen: Dies kann fast überall im Haus eigenständig stehen und bietet viele Möglichkeiten für kreative Wichtelideen.

Unser (Basis-) Haus ist ein DIY aus folgenden Materialen (*Affiliate-Links):

  • Holzhaus (Amazon*)
  • graues Edding permanent Spray (Amazon*)
  • Wichteltür (Søstrene Grene oder Amazon*)
  • Rayher Chalky Finish Kreidefarbe (Amazon*)
  • Wichtel-Briefkasten (Søstrene Grene oder Amazon*)
  • Miniatur Tannen (Søstrene Grene oder Amazon*)
  • Miniatur Fußmatte (Amazon*)
  • Poster Strips (Amazon*)

Die Wichteltür und weiteres hölzernes Zubehör wurden bereits im Vorjahr mit der Kreidefarbe von Rayher gestrichen. Ohne Vorbehandlung habe ich den Teilen einen deckenden Anstrich verpasst. Die Farbe kann ich sehr empfehlen. Gut verschlossen und gelagert konnte ich die Farbe selbst im zweiten Jahr noch gebrauchen und neues Zubehör streichen.

Unser Häuschen kam ja erst im zweiten Jahr dazu. Dies habe ich in einem 3er-Set auf Amazon gekauft und mit grauer Edding-Sprühfarbe besprüht. Da die Szenerie weiterhin hell bleiben sollte, habe ich mich für einen sehr hellen Grauton (Ton: lichtgrau matt) entschieden. So blieb ein wenig Kontrast zu dem weiß gestrichenen Zubehör vorhanden. Auch diese Farbe ließ sich sehr gut aufsprühen und ist schnell getrocknet, allerdings bin ich gerade so mit einer Dose hingekommen.

Den Briefkasten und die Tür habe ich mit Poster Strips befestigt. Aus Kork-Untersetzern habe ich Treppenstufen gebastelt und diese auch mit der weißen Kreidefarbe von Rayher bemalt.

Zubehör für die Wichteltür – hier werdet ihr fündig

Das Wichtigste vorab: Das Einzige was ihr wirklich braucht ist eine Art Wichteltür – das reicht vollkommen aus, damit der Zauber beginnen kann.

Die Auswahl an Wichtelzubehör ist riesig und es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Auch ich habe innerhalb der letzten zwei Jahre einiges an Zubehör gekauft und auch (nachge-) gebastelt. Zu meinen Wichtel-DIYs ist übrigens ein weiterer Blogpost geplant.

Hier habe ich unser Wichtelzubehör gekauft:

Amazon: Ganz viele Basics für die Grundausstattung eurer Wichtelszenerie findet ihr auf Amazon (*Affiliate-Link). Neben fertigen Miniaturen gibt es dort auch eine Menge Bastelmaterialien, die ihr für eure DIYs benötigt.

Etsy: Wenn ihr auf der Suche nach originellen und einzigartigem Zubehör seid, dann schaut mal bei Etsy vorbei. Hier wird Euch sehr viel Wichtelzubehör angeboten. Ich habe euch hier eine Liste mit meinen Lieblingsartikeln zusammengestellt (*Affiliate-Link).

örtlichen Bastelladen: Sehr überrascht hat mich die große Auswahl in unserem örtlichen & dörflichen (!), kleinen Bastelladen. Dieser hatte eine sehr große Auswahl an Wichteltüren und Zubehör. Die Türen gab es dort zu einem sehr fairen Preis und waren selbst noch erhältlich, als sie online schon fast überall vergriffen waren.

Søstrene Grene: Bei Søstrene Grene habe ich mein allererstes Wichtelzubehör gekauft. Pünktlich zur Adventszeit gibt es dort Wichteltüren, Briefkästen, Tannen, Rehe und weiteres Zubehör zu kaufen.

Miniatur Online Shops: Im Netz gibt es einige Händler, die 1:12-Miniaturen oder Krippen-Zubehör verkaufen. Die Auswahl ist riesig und die Miniaturen passen in diesem Größenverhältnis perfekt zu unserer Wichteltür.

Non-Food-Discounter: Auch die gängigen günstig-Ketten wie Hema, Action, Euroshop, Kik, Tedi, Woolworth, Thomas Philipps, Mäc Geiz oder NKD haben ab Herbst einiges an Bastelmaterialen und Miniaturen im Angebot.

Nach und nach ist einiges an Zubehör zusammengekommen. Mein gesamtes kleineres Wichtelzubehör habe ich in diesen flexiblen Boxen (*Affiliate-Link) organisiert. Größere Teile lagern übersichtlich in einer durchsichtigen Ordnungsbox.

Mein Tipp: Haltet das ganze Jahr über eure Augen auf und kauft antizyklisch. Letztes Jahr war der Wichteltür-Hype so groß, dass einige Onlineshops und die Geschäfte vor Ort mit Wichtelzubehör teilweise ausverkauft waren.

Weitere Ideen für Aktivitäten:

Die Wichteltür unseren Weihnachtswichtels Nisse

Nisse malt ein Fensterbild mit Kreidestiften

Nisse hat sich richtig kreativ ausgelebt und die Fenster mit wunderschönen Fensterbildern verschönert. Auch seine Silhouette hat er schön in Szene gesetzt. Wie süß! Den benutzen Kreidestift hat er mit hübschen Vorlagen vor seine Tür gelegt und den Kids den Auftrag gegeben, weitere Fenster zu verzieren.

Der Wichtel hat Wichtelschnupfen

Oh nein! Nun hat sich Nisse so richtig erkältet. Vor seiner Tür liegen unzählige zerknüllte Mini-Taschentücher. Er hat den Kids einen Brief geschrieben und sie gefragt, was er denn tun kann, damit die Erkältung schnellstmöglich verschwindet.

Der Weihnachtswichtel schreibt einen Brief an das Christkind

Unser Wichtel hat einen Brief an das Christkind geschrieben und die Kinder ermutigt, dies auch zu tun. Das Christkind schreibt den Kids auch zurück ;o)

An das Christkind, 51777 Engelskirchen

Nisse bastelt Papiersterne

Haben wir nicht alle schon Papiersterne gebastelt? Auch Nisse hat sich aus ein paar Blättern Papier und seiner Mini-Schere wunderschöne Sterne gebastelt und diese aufgehangen. Den Kids hat er Blätter und Bastelscheren bereitgelegt und sie ermutigt auch ein paar Sterne mit ganz individuellen Mustern zu basteln.

Vielleicht habt ihr ja sogar Lust mit den Kids eine Schippe draufzulegen und Papiersterne aus Butterbrottüten zu basteln.

Der kleine Wichtel baut einen Schneemann

Ein Schneemann darf im Winter nicht fehlen. Auch Nisse hatte große Lust einen Schneemann vor seiner Tür zu bauen und diesen sogar einzukleiden.

Der Weihnachtswichtel bringt Material um Christbaumschmuck zu basteln

Unser Wichtel versorgt die Kinder auch öfters mit kreativen Ideen. Diesmal hat er ihnen Material vor die Tür gelegt, um Christbaumschmuck zu basteln und diesen dann anschließend an unserem Baum aufzuhängen oder ihn zu verschenken.

Unsere Kids haben Holzanhänger verschönert und Christbaumschmuck aus Salzteig hergestellt.

Nisse backt kleine Lebkuchenhäuschen

Wie ihr wisst backt unser Nisse richtig gern. Diesmal hat er Mini-Lebkuchenhäuschen gebacken und sie verziert.

Solltet ihr hierfür keine Ausstechform für kleine Lebkuchenhäuser haben, könnt ihr diese auch aus jeweils drei Butterkeksen herstellen.

Der Wichtel macht leckeren Christmas Crunch

Hmmmm Christmas Crunch! Schonmal davon gehört? Nisse hat sich diese Nacht an unseren Küchenschränken bedient, sich alle Zutaten für den Crunch herausgesucht und eine groooooße Portion davon hergestellt.

Sich selbst hat er auch einen kleinen Vorrat mit Christmas Crunch gesichert. Das war auch gut so – denn der Crunch ist soooo lecker, dass er von uns im Nu aufgefuttert wird.

Nisse zaubert mit Watte

Könnt ihr euch noch an die Zauberei mit den Eiern erinnern? Nisse hat das mit dem Zaubern scheinbar weiter geübt und hat nun einen neuen Trick auf Lager. Er bittet die Kinder darum, am Abend etwas Watte vor seine Tür zu legen. Am nächsten Morgen machen die Kids große Augen, als anstelle der Watte nun eine Portion Zuckerwatte vor Nisses Tür liegt.

Der Weihnachtswichtel verrät sein Lieblings-Plätzchenrezept

Jede Familie hat Rezepte, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Das ist in Nisses Wichtelfamilie nicht anders. Nisse möchte sein Lieblings-Plätzchenrezept an die Kids weitergeben und hat es ihnen daher aufgeschrieben. Wir haben dieses Rezept nachgebacken, unserem Wichtel ein paar seiner Lieblingsplätzchen vor die Tür gelegt, ihm auch unser Lieblingsrezept aufgeschrieben und vor seine Wichteltür gelegt.

Nisse zeigt, wie man mit Kartoffeln Geschenkpapier gestaltet

Was liegt denn da vor der Wichteltür? Kartoffeln, zwei Messer, Ausstechförmchen und Farbe!? Na das muss Nisse uns erstmal erklären. In einem Brief an die Kids schreibt Nisse, dass man aus Kartoffelhälften Stempel herstellen kann und damit Karten oder auch Geschenkpapier verschönern kann. #kartoffeldruck

Der Weihnachtswichtel schmückt seinen Weihnachtsbaum

Nachdem sich unser Wichtel eine hübsche Tanne aus dem Wald geholt hat, wird es nun Zeit diese mit Lichterkette, kleinen Kugeln und Mini-Strohsternen zu dekorieren.

Der Wichtel hat Heimweh und wünscht sich Milchreis

Unser Weihnachtswichtel Nisse ist mittlerweile schon ganz schön lange von Zuhause weg und hat richtig starkes Heimweh. Um seinem Zuhause auch hier bei uns ein bisschen näher zu sein, wünscht er sich Risgrynsgröt: eine Art Milchreis, der insbesondere an Heiligabend auf den Tisch kommt.

Gemeinsam mit den Kids habe ich frischen Milchreis mit Zimtzucker zubereitet und auch Nisse eine große Portion gegen das Heimweh vor die Wichteltür gestellt.

Nisse macht einen Spieleabend

Wir mögen Karten- und Gesellschaftsspiele und unser kleiner Weihnachtswichtel scheinbar auch. Spiele gibt es als Wichtelzubehör zu kaufen, allerdings lassen sich auch einige Spiele ganz einfach als DIY herstellen.

Der Weihnachtswichtel geht in die Wichtelschule

Passend zur Einschulung unseres Sohnes zeigt auch Nisse, dass er ein guter Schüler ist. Mit Tafel und Schulbank motiviert er unseren Sohn in einem Brief fleißig zu lernen.

Der Wichtel macht gebrannte Mandeln

Hmmm… gebrannte Mandeln gehören doch irgendwie auch zur Adventszeit und Weihnachten. Das sieht unser Wichtel Nisse auch so und hat in der Nacht eine groooooße Portion gebrannte Mandeln hergestellt. Den Kindern hat ein sein Mandel-Rezept aufgeschrieben und die benötigten Zutaten vor die Tür gestellt. Sein Geheimtipp: Geduldig sein und warten, bis der Zucker ein zweites Mal zu schmelzen beginnt!

Nisse treibt Schabernack an eurem Weihnachtsbaum oder der Krippe

Unser Nisse hat ganz schön viel Blödsinn im Kopf. So kommt es auch immer mal wieder vor, dass er sich kreativ an unserem Christbaum und unserer Krippe austobt. Diesmal hat er sich eine Strickleiter gebastelt, ist den Baum hochgestiegen und hat einen Teil des Weihnachtsbaumes umdekoriert.

Der kleine Wichtel feiert Silvester

Der kleine Weihnachtswichtel feiert in das neue Jahr und hat sich Silvesterraketen gebastelt. Vor seiner Tür hat er dekoriert und auch schon alles für das Wachsgießen bereitgestellt.

Nisse fährt in den Wichtelurlaub

So ein Wichteladvent kann ganz schön lang und anstrengend sein – daher verabschiedet sich Nisse kurz nach Neujahr in seinen wohlverdienten Wichtelurlaub! Wir freuen uns schon sehr darauf, ihn nächstes Jahr wieder bei uns zu haben!

Pinterest: Pins für einen magischen Advent mit einer Wichteltür

Auf meinem Pinterest-Board habe ich euch all meine Wichteltür-Inspirationen zusammengestellt. Hier findet ihr auch viele Detailbilder unserer Nisse-Szenarien.

Folgt mir gerne auf Pinterest und merkt euch die Pins für später auf euren Pinnwänden.

Erzählt mir doch mal von euren Wichtel-Abenteuern!

Liebe Grüße und viel Spaß beim Wichteln ;o)

Eure Tanja

Folgen:

37 Kommentare

  1. Nina
    28. August 2021 / 16:06

    Hallo Tanja,
    schon im letzten Jahr war ich ganz zufällig auf deinen „Nisse-Beitrag“ gestoßen. Die Idee gefällt mir sehr gut und du hast das wahnsinnig toll umgesetzt. Ich glaube, ein kleiner Wichtel (alias Tomte) wird in diesem Advent auch bei uns einziehen….allerdings als Helfer des Christkindes, da zu uns seit jeher das Christkind und nicht der Weihnachtsmann kommt.

    Macht euer Nisse täglich etwas oder zieht er sich auch mal zurück um seine Ruhe zu haben?

    Ich wüsste gerne welches der drei verlinkten Häuser du letztlich genutzt hast:
    Groß: 30 cm x 30 cm x 10 cm
    Mittel: 27 cm x 26,5 cm x 10 cm
    Klein: 24 cm x 22,5 cm x 10 cm

    Ich komme mit den Miniatur-Maßen immer wieder durcheinander und am Ende müssen die Proportionen (Haus, Tür, Briefkasten etc.) ja irgendwie stimmen. Da ich für die weiteren Häuser keine Verwendung habe, würde ich mal nach einem Einzelstück Ausschau halten.

    Vielen Dank für deine Inspiration!
    Beste Grüße,
    Nina

    • Tanja
      Autor
      29. August 2021 / 08:41

      Guten Morgen liebe Nina, das freut mich natürlich sehr.
      Zu dem Häuschen: ich habe das große Haus genommen, da ich somit noch genug Platz habe um das ein oder andere auch mal direkt neben der Tür zu platzieren. Das mittlere Haus geht m.E. aber auch noch ;o) Bei den Miniaturen kaufe ich großteils immer 1:12 Miniaturen – die passen dann ganz gut. Aber ich habe mich auch schon einige Male verschätzt und z.B. einen viel zu großen Tisch gekauft… es kommt ja auch vor, dass kein Maßstab draufsteht und im Schätzen scheitere ich dann regelmäßig ;o)
      Nisse kommt fast täglich zu uns. Es gibt aber auch Tage an denen ich es nicht geschafft habe etwas vorzubereiten, dann gibt es einen kurzen Brief und Nisse erklärt darin, dass er z.B. etwas Ruhe braucht, Freunde besuchen geht, Erledigungen macht….! Also mach Dir keinen Stress. Der Wichtel soll ja allen beteiligten Spaß machen und nicht stressen. Liebe Grüße und ganz viel Spaß mit Tomte

      • Nina
        3. November 2021 / 18:31

        Hallo Tanja,
        so langsam sammeln sich die Dinge für den Einzug von Tomte.
        Woher hast du die Tür und den Briefkasten? Wie groß ist der Briefkasten?

  2. Cornelia
    9. September 2021 / 22:09

    Hallo Tanja,

    bei uns soll dieses Jahr auch ein Wichtel einziehen. Deine Beiträge gefallen mir richtig gut 🙂
    Wann startest du die Wichtel-Baustelle? Am 1. Dezember, oder schon ein paar Tage vorher?

    Viele Grüße Cornelia

    • Tanja
      Autor
      14. September 2021 / 19:11

      Liebe Cornelia,
      wir starten schon Ende November mit der Baustelle. Ein ganz fixes Datum habe ich nicht – aber ich plane es immer so, dass die Errichtung des Hauses ein paar Tage in Anspruch nimmt und Nisse unsere Adventskiste und die Adventskalender bringen kann. Das muss ja zum 01.12. spätestens passiert sein ;o) Ganz viel Spaß mit eurem Wichtel!

  3. Susanne Reinisch
    4. Oktober 2021 / 14:59

    Jule Nissen hat im letzten Jahr etwas Blödsinn gemacht und wusste nicht ob er wieder kommen darf, er wird mit einem Windlicht eingeladen, mal sehen ob es klappt !!! Kurz vorm Nikolaus entsteht neben seinem Haus eine Baustelle, ein Container mit Baumaterial steht bereit, es müssen Ställe für die Schleich -Tiere gebaut werden die zwischendurch im Kalender versteckt sind, bis Weihnachten gibt es somit einen tollen Bauernhof

  4. Sarah
    7. Oktober 2021 / 23:24

    Hallo Tanja,

    Ich bin zufällig über Pinterest auf deinen Blog gestoßen und ganz verzaubert davon! Deine Wichteltürbeiträge haben mich letztenendes auch dazu inspiriert, ein eigenes kleines Wichtelhäuschen zu bauen, auch wenn meine Kinder noch zu klein sind, um etwas damit anzufangen.

    Mir gefällt die „Tannengirlande“, die du rings um das Haus angebracht hast, besonders gut. Würdest du mir verraten, wo du das Batterienfach versteckt hast?

    Vielen lieben Dank und liebe Grüße
    Sarah

    • Tanja
      Autor
      11. Oktober 2021 / 09:14

      Liebe Sarah, das Batteriefach habe ich hinter dem Häuschen versteckt. Es steht immer so, dass man es von keiner Seite sieht. Also ganz unspektakulär ;o) Euch eine tolle Wichtelzeit!

      • Rahel
        3. November 2021 / 21:58

        Liebe Tanja, darf ich fragen wie du die „Tannengirlande“ gemacht hast? Aus welchem Material? Das Häuschen hab ich schon bei Amazon bestellt und bei uns zieht dieses Jahr Pippo mit Rentier ein. Ich bin gespannt wie es meinen 3.5 jährigen Twins gefallen wird ;-))
        Liebe Grüsse aus der Schweiz

        Rahel

        • Tanja
          Autor
          9. November 2021 / 09:38

          Guten Morgen Rahel, die Tannengirlande habe ich nicht fertig gekauft. Benutzt habe ich sowas und eine normale Lichterkette. Durch den Draht lässt sich alles gut biegen und befestigen. Liebe Grüße, Tanja

      • Maike Krüger
        6. November 2021 / 15:59

        Hallo liebe Tanja,

        Die Tannengirlande hat’s mir angetan. 😍 Hast du die selbst gemacht oder so fertig gekauft?

        Liebe Grüße
        Maike

        • Tanja
          Autor
          9. November 2021 / 09:39

          Guten Morgen Maike, die Tannengirlande habe ich nicht fertig gekauft. Benutzt habe ich sowas und eine normale Lichterkette. Durch den Draht lässt sich alles gut biegen und befestigen. Liebe Grüße, Tanja

  5. Ruth
    19. Oktober 2021 / 19:22

    Liebe Tanja,
    Welche Größe von dem 3er Haus-Set hast du für Nisses Tür verwendet?
    Viele Grüße
    Ruth

    • Tanja
      Autor
      20. Oktober 2021 / 08:19

      Guten Morgen Ruth, ich habe das größte Haus des Sets verwendet. LG Tanja

  6. Carina
    22. Oktober 2021 / 18:25

    Hallo Tanja,

    dein Blog ist wirklich mega!!! 🙂 Kannst du mir sagen, wie hoch deine Tür ist? Wenn ich im Netz suche, begegnen mir viele mit ca. 10cm Höhe und andere mit ca. 18cm. Das Zubehör im Maßstab 1:12 soll ja auch einigermaßen passen.

    Vielen lieben Dank für deine Hilfe!

    Schöne Grüße,
    Carina

    • Tanja
      Autor
      28. Oktober 2021 / 12:10

      Liebe Carina, ich habe heute einmal nachgemessen: Unsere Tür ist 18cm hoch und 8cm breit. LG Tanja

  7. Kerstin
    23. Oktober 2021 / 09:49

    Hallo Tanja,
    deine Ideen im Wichtelhaus sind soooooo schön.
    Ich werde meiner Mutter (83!) in diesem Jahr das Haus als eine Art Adventskalender machen. Jeden Tag kommt etwas zum Wichtelhaus dazu.
    Woher hast du den Adventskranz auf der Holzscheibe und die kleinen Christmasbücher?
    Vielen Dank für den tollen Blog
    LG Kerstin

    • Tanja
      Autor
      28. Oktober 2021 / 12:13

      Liebe Kerstin, das ist ja eine tolle Idee. Den Adventskranz habe ich selber gebastelt. Dazu habe ich eine kleine Holzscheibe genommen, 4 kleine Löcher hineingebohrt und Puppenkerzen hineingesteckt. Mit frischen Tannengrün wird die Holzscheibe dann bedeckt. Die kleinen Bücher habe ich bei etsy bekommen. Schau mal, ich habe da auch einen Link im Beitrag. Liebe Grüße und ganz viel Freude für Deine Mutter :o)

  8. Julia
    26. Oktober 2021 / 20:00

    Wahnsinns Idee. Hast du sooooo toll umgesetzt. Habe heute einiges dafür gekauft nun fehlt mir leider noch das Vogelhaus in klein. Kann es nirgendwo finden. Hast du einen link dazu?
    Ganz liebe Grüße julia

    • Tanja
      Autor
      28. Oktober 2021 / 12:14

      Hallo Julia, leider kann ich auch nicht mehr genau sagen, woher ich das Vogelhaus habe. Hast Du schonmal bei etsy geschaut? Den Link findest du im Beitrag. Alternativ auf Homepages, die Puppenzubehör in 1:12 verkaufen. LG Tanja

  9. Susanne
    26. Oktober 2021 / 21:47

    Hallo Tanja,
    ich finde dein Wichtelhäuschen richtig schön! Ich habe das mit dem Wichtel letztes Jahr schon bei einer Freundin gesehen, aber dein Beitrag hat jetzt dazu beigetragen, dass ich dieses Jahr für meinen 3 jährigen auch was machen werde. Ich hätte eine Frage, woher ist der schöne runde Holztisch und die Stühle dazu und hast du die Feuerstelle selbst gemacht? schwarze steine und Streichhölzer rein. Die Steine zusammengeklebt? Der Miniadventskalender ist woher?
    Danke und Liebe Grüße

    • Tanja
      Autor
      28. Oktober 2021 / 12:17

      Hallo Susanne, das freut mich sehr. Die Sitzmöbel habe ich damals in unserem örtlichen Bastelladen gekauft. Online habe ich sie auch noch nicht gesehen. Die Feuerstelle ist selbst gemacht. Die steine liegen lose aufeinander – die Streichhölzer sind nur reingesteckt. Den Mini-Adventskalender habe ich online gefunden und ausgedruckt ;o) Ich wünsche Euch ganz viel Wichtelspaß!

  10. Kerstin
    30. Oktober 2021 / 10:19

    Hallo Tanja,
    ich bin nun dabei den Adventskalender Wichteltür für meine Mutter zu machen. Kannst du mir schreiben, wir du den kleinen liegenden Adventskranz mit den Kerzen gemacht hast oder wo du ihn gekauft hast. Ich kann ihn leider nirgendwo finden.
    Vielen Dank
    LG Kerstin

    • Tanja
      Autor
      2. November 2021 / 19:58

      Hallo Kerstin, die Kerzen kann man als Puppenzubehör kaufen. Den Adventskranz habe ich dann selber gebastelt: kleine Löcher in eine Holzscheibe, Kerzen hinein und anschließend frisches Tannengrün dazwischenlegen. LG Tanja

  11. Pamela
    1. November 2021 / 19:59

    Hallo Tanja!

    Deine Seite ist einfach klasse!
    Unser Weihnachtswichtel kommt dieses Jahr zum ersten Mal. Habe schon eine Tür und alles andere konnte ich jetzt super über deine Verlinkungen einfach ruck zuck bestellen. Vielen lieben Dank! Ich freu mich schon riesig!
    LG Pamela

    • Tanja
      Autor
      2. November 2021 / 19:59

      Das freut mich sehr! Ganz viel Spaß mit eurem Wichtel!

  12. Niesi
    5. November 2021 / 20:42

    Vielen Dank für deine tollen Wichtelideen.
    Bei uns wird auch dieses Jahr zum ersten mal ein Wichtel einziehen.
    Da die Anschaffung des ganzen Zubehörs doch recht schnell ins Geld geht, bin ich darauf umgestiegen aus Fimo Knete selbst Zubehör herzustellen. Ähnliche Knete zum ausbacken gibt es manchmal auch in Bastel- und Billigläden.
    Und während man so knetete und winzige Sachen formt, kommen einen immer neue Ideen. 😅👍

    • Tanja
      Autor
      9. November 2021 / 09:40

      Hallo Niesi, das stimmt! Ich habe da schon richtig tolle Kunstwerke gesehen! LG Tanja

  13. Rahel
    8. November 2021 / 15:46

    Liebe Tanja, darf ich fragen wie du die „Tannengirlande“ gemacht hast? Aus welchem Material? Das Häuschen hab ich schon bei Amazon bestellt und bei uns zieht dieses Jahr Pippo mit Rentier ein. Ich bin gespannt wie es meinen 3.5 jährigen Twins gefallen wird ;-))
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Rahel

    • Tanja
      Autor
      9. November 2021 / 09:39

      Guten Morgen Rahel, die Tannengirlande habe ich nicht fertig gekauft. Benutzt habe ich sowas und eine normale Lichterkette. Durch den Draht lässt sich alles gut biegen und befestigen. Liebe Grüße, Tanja

  14. claudia
    14. November 2021 / 08:33

    ich finde die wichtelnamen leider nicht!

  15. Julia
    25. November 2021 / 21:46

    Liebe Tanja,
    obwohl wir keine Kinder haben, finde ich deine Umsetzung der Wichteltür so schön, dass bei uns spätestens nächstes Jahr auch ein Wichtel einziehen soll. Besonders schön finde ich es, dass die Wichteltür durch dein Holzhaus nicht auf dem Boden stehen muss, sondern auf Augenhöhe. Kannst du noch verraten, wie du Tannengirlande und Lichterkette am Haus befestigt hast? Danke und viele Grüße,
    Julia

    • Tanja
      Autor
      30. November 2021 / 12:11

      Hallo liebe Julia, die Tannengirlande ist mit kleinen Stücken Posterstrips befestig und das hält seit letzten Jahr super fest! Ganz liebe Grüße und viel Spaß mit Deinem Wichtel

  16. Nina
    29. November 2021 / 08:49

    Guten Morgen, oh so eine schöne Idee mit dem Häuschen zu der Wichteltüre.
    Wir haben letztes Jahr das erste Mal eine Wichteltüre gehabt und ich hatte sie an der Tapete kleben.
    Die Idee mit dem Haus finde ich noch besser. Hast du es dann auch an der Wand befestigt? Oder wie erklärst du den Kindern, dass das Haus nicht mit der Hauswand verbunden ist? Meine 3 sind 2,5 und 9. Da kann halt alles an Fragen kommen oder an der Türe gerissen werden.
    Würd mich über Tipps freuen.
    Viele Grüße Nina

    • Tanja
      Autor
      30. November 2021 / 12:08

      Hallo Nina, das Haus habe ich nicht befestigt – es steht auf dem Sideboard. Erklären musste ich bisher tatsächlich nichts. Mein Sohn sprach letztens von „Wichtelgängen“ im Haus. Ich denke mal sie erklären sich das auf diese Art ;o) Das Aufreißen der Tür ist hier tabu. Das hat Nisse damals in seinem allerersten Brief geschrieben und interessanterweise halten sich die Kids auch dran. LGT und viel Spaß mit Eurem Wichtel! Tanja

  17. Ruth
    24. September 2022 / 22:30

    Hallo Tanja,
    und zum dritten mal soll dieses Jahr wieder Nisse bei uns einziehen.
    Unsere Tochter freut sich schon jetzt wie ein Schnitzel. Jedes Jahr finde ich wieder eine Kleinigkeit auf deiner Seite was ich gerne nachbasteln möchte. Dieses Jahr ist es der Adventskranz. Welche Größe haben denn die Kerzen? Du hast schon mal geschrieben, dass es Puppenkerzen sind aber ich finde die Angaben bei Amazon etwas groß. Es wäre super wenn du mir die Höhe und den Durchmesser (ca) sagen könntest.
    Vielen lieben Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.