Have yourself a merry little Christmas Crunch

Christmas Crunch ist ein salzig süßer Knusper-Snack mit absoluter Suchtgefahr! Für mich eine super Alternative zu Plätzchen und anderem Weihnachtsgebäck.

Doch spätestens seitdem Marry Kotter die halbe Instagram-Welt mit ihrem Crunch verzaubert hat, ist er in aller Munde. Maria bereitet den Crunch übrigens zu fast jeder Feierlichkeit im Jahr zu und passt die Toppings farblich dem Anlass an!

Wir zeigen heute dir heute, welche Zutaten in unseren Christmas Crunch kommen und wie wir diesen Zubereiten.

Zutaten:

Wir mögen unser Christmas Crunch gerne so:

  • 150g Salzbrezeln
  • 100g Haferkissen
  • 60g Cornflakes
  • 400g weiße Schokolade
  • 300g gesalzene Nüsse (Erdnüsse und Cashew Kerne)
  • eine Handvoll M&Ms in rot und grün
  • zerbrochene Zuckerstangen
  • weihnachtliche Zuckerstreusel

Du kannst die Zutaten für deinen Christmas Crunch natürlich nach Lust und Laune variieren. Vielleicht magst du den Weihnachtssnack ja auch mit

  • Popcorn
  • kleine Marshmallows
  • Haferkissen Zimt oder Cini Minis
  • Trockenfrüchte (Cranberries, Bananen, Rosinen)
  • weitere Cerealien (Kelloggs Smacks,
  • andere Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse, Pistazien, Pekannüsse)

Zubereitung Christmas Crunch:

Die Zubereitung ist ganz einfach und geht ratz-fatz!

  1. Salzbrezeln, Haferkissen, Cornflakes und Nüsse vermischen
  2. Weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen
  3. Geschmolzene Schokolade vorsichtig unter die Mischung heben
  4. Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben
  5. Nach Lust und Laune Schokolinsen, Zuckerstreusel o.ä. verzieren
  6. Abkühlen lassen, bis die Schokolade wieder fest geworden ist
  7. Christmas Crunch anschließend in handliche Bites zerbrechen

Der wichtigste Tipp ist tatsächlich, dass die Toppings wie M&Ms, Zuckerstangen und Zuckerstreusel erst hinzugegeben werden, wenn die restlichen Zutaten bereits mit der Schokolade überzogen wurden. So kommen sie im Snack besonders gut zur Geltung und werden nicht von einem „Schokoschleier“ verdeckt.

Die Auswahl an Zuckerstreusel ist riesig! Im Internet finden sich richtig fancy weihnachtliche Mischungen. Wir haben uns für „Standard“ Streusel entschieden, die es in den gängigen Lebensmittelmärkten zu kaufen gibt.

Luftdicht verpackt ist der Snack 2-3 Wochen haltbar, ohne dass er an Crunch verliert. Hier hält er allerdings nie so lange ;o)

Ich verpacke den Christmas Crunch auch gerne in kleine transparente Gebäcktüten, verziere diese und verschenke sie dann als kleines Weihnachtspräsent an Freunde und Nachbarn.

Wusstest du, dass der Crunch auch als Rentierfutter / Reindeer Bait, Santas Mix oder auch Elf Food bekannt ist?

Hast Du Christmas Crunch schonmal probiert? Mit welchen Zutaten magst Du den Crunch am liebsten?

Liebe Grüße

Eure Tanja

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.